G 612-Sachkunde - Grundlehrgang Ortsveränderliche Flüssiggasanlagen

Seminarinhalte

Ausbildung zum G 612-Sachkundigen für Flüssiggasbetriebene Freizeitgeräte (z.B. Gasgrills)

Die Teilnehmer werden in der Prüfung von Flüssiggasbetriebenen Freizeitgeräten, wie z.B. Gasgrills, Terrassenstrahler, Katalytöfen nach dem DVGW-Arbeitsblatt G 612 geschult. Diese Geräte gehören mittlerweile zum Alltag auf Campingplätzen und sollten ebenfalls regelmäßig von einem Fachkundigen überprüft werden.
Bei der Verwendung, Instandhaltung, Wartung und Prüfung von Flüssiggasanlagen sind verschiedene Gesetze, Verordnungen sowie technische Regelwerke zu beachten. Diese bilden die Basis des im Lehrgang vermittelten Wissens.

Möchten Sie die DVFG- Anerkennung als G 612-Sachkundiger? Dann melden Sie sich zu diesem halbtägigen Lehrgang an.

Themenschwerpunkte

  • gesetzliche Grundlagen und technische Regelwerke
  • Prüfung und Betrieb unterschiedlichster flüssiggasbetriebener Freizeitgeräte nach dem DVGW-Arbeitsblatt G 612
  • Schriftliche Prüfung

Zielgruppe

Selbstständige Gewerbetreibende und deren Mitarbeiter

Teilnahmevoraussetzungen

  • Gewerbeanmeldung (Privatpersonen sind von der Lehrgangsteilnahme ausgeschlossen)
  • Empfehlenswert ist eine Ausbildung als G 607- oder G 608-Sachkundiger

Abschluss

Teilnahmezertifikat und bei erfolgreich bestandener Prüfung eine DVFG-Sachkundenummer, einen DVFG-Sachkundigenausweis

Ansprechpartner

Deutsche Flüssiggas Akademie
Frau Mehtap Ugurlu
Tel. 0911 / 37 65 27-14
E-Mail: g607@dfga.de

Termine

Der Grundlehrgang dauert einen halben Tag und schließt mit einer Prüfung ab.

Lehrgangszeiten: 14:00 - 17:30 Uhr

Lehrgangsgebühr:
DVFG-Mitglied € 140,00 (zzgl. MwSt.)
DVFG-Nichtmitglied € 155,00 (zzgl. MwSt.

Nürnberg Donnerstag, 14. Februar 2019 zur Anmeldung Mainz Donnerstag, 9. Mai 2019 zur Anmeldung Köln Donnerstag, 16. Mai 2019 zur Anmeldung