Prüfung von gewerblichen Flüssiggas-Flaschenanlagen/Flüssiggasanlagen mit Versorgung aus Behältern im Baugewerbe

Seminarinhalte

Ausbildung von Personen für die sicherheitstechnische Prüfung von gewerblichen Flüssiggas-Flaschenanlagen/Flüssiggasanlagen mit Versorgung aus Behältern zu Brennzwecken im Baugewerbe

Die Teilnehmer erwerben die erforderlichen Kenntnisse, die gemäß TRBS 1203 für «Befähigte Personen» zu sicherheitstechnischen Prüfungen von gewerblichen Flüssiggas-Flaschenanlagen/Flüssiggasanlagen mit Versorgung aus Behältern zu Brennzwecken im Baugewerbe notwendig sind.

Themenschwerpunkte

  • Staatliches und Berufsgenossenschaftliches Vorschriften und Regelwerk, Normative Verweisungen
    • BetrSichV, TRBS 1201, TRBS 1203
    • DGUV Vorschrift 79 (BGV D34), DGUV Grundsatz 310-005 (BGG 937) ...
  • Eigenschaften von Flüssiggas und Gefährdungen
    • Gasspezifische Begriffe und Definitionen
    • pphysikalische und chemische Kennwerte für Flüssiggas, Druck
  • Gefährdungsbeurteilung / Zoneneinteilung
  • Flüssiggas-Flaschenanlagen/-behälter
    • Versorgungsanlagen
    • Ausrüstungsteile, z. B. Druckregelgeräte (mit Sicherheitseinrichtungen), Leitungen (Rohr-, Schlauchleitungen), Sicherheitseinrichtungen (z. B. Schlauchbruchsicherungen, thermische Absperreinrichtungen)
    • Gasverbrauchseinrichtungen
    • Anforderungen an Aufstellung, Schutzbereiche, Betrieb
    • Anlagenspezifische Hinweise, z. B. mobile und stationäre Flüssiggasanlagen
    • Lagern von Flüssiggas-Flaschen
    • Befördern von Flüssiggas-Flaschen mit Kraftfahrzeugen
  • Anforderungen an die Prüfung von gewerblichen Flüssiggas-Flaschenanlagen/Flüssiggasanlagen mit Versorgung aus Behältern zu Brennzwecken im Baugewerbe
    • »Befähigte Person« gemäß TRBS 1203
    • Prüfumfang, Prüffristen, Prüfnachweise, Dokumentation
    • Verantwortung der »Befähigten Person«
  • Zusammenfassung und Wiederholung
  • Schriftliche Prüfung
  • Auswertung, Bekanntgabe der Ergebnisse und Ausgabe der Zertifikate

Zielgruppe

Technische Fachkräfte aus SHK-Fachunternehmen, die im Bauhaupt- und Nebengewerbe tätig werden, öffentlichen Verwaltungen, die selbst Bauleistungen durchführen sowie Fachkräfte im Bauhauptgewerbe, die Prüfungen im Anwendungsbereich der BetrSichV/DGUV Vorschrift 79 (BGV D34)/TRF 2012 ausführen.

Teilnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für die Lehrgangsteilnahme ist der Nachweis einer gemäß TRBS 1203 „Befähigte Person“ geforderten Berufsausbildung und Berufserfahrung, eine mindestens einjährige Erfahrung mit den zu prüfenden Flüssiggas-Anlagen sowie die Teilnahme an einer Schulung zur TRF 2012 (Technischen Regeln Flüssiggas).
 

Abschluss

DVFG-/BG BAU-/DVGWZertifikat, dass der Teilnehmer mit der sicherheitstechnischen Prüfung von gewerblichen Flüssiggas-Flaschenanlagen/Flüssiggasanlagen mit Versorgung aus Behältern zu Brennzwecken im Baugewerbe beauftragt werden kann.

Ansprechpartner

DVGW Berufliche Bildung
Cathrin Löffler
Sachbearbeiterin
Tel. 0351 / 32 32 50-56
Fax 0351 / 32 32 50-60
E-Mail: loeffler@dvgw.de

Termine

Die Schulung dauert einen Tag und schließt mit einer Prüfung ab.

Schulungszeiten: 09:00 - 17:00 Uhr

Lehrgangsgebühr: 
265,00 € (zzgl. MwSt.)

Berlin Montag, 25. September 2017 ausgebucht Münster Montag, 20. November 2017 zur Anmeldung