G 608-Sachkunde - Grundlehrgang (für Freizeitboote)

Seminarinhalte

Ausbildung zum G 608-Sachkundigen für Freizeitboote

Der Sachkundelehrgang nach DVGW-Arbeitsblatt G 608 vermittelt die wesentlichen Grundlagen zur Prüfung von Flüssiggasanlagen in privat genutzten Freizeitbooten bis zu einer Länge von 24 Metern. Der gewerbliche Sektor ist ausgenommen.

Bei der Verwendung, Instandhaltung, Wartung und Prüfung von Flüssiggasanlagen sind verschiedene Gesetze, Verordnungen sowie technische Regelwerke zu beachten, die im Geltungsbereich der Norm EN ISO 10239 „Kleine Wasserfahrzeuge- Flüssiggasanlagen“ liegen. Die EN ISO 10239 ist die internationale Grundlage für das DVGW-Arbeitsblatt G 608 „Kleine Wasserfahrzeuge – Betrieb und Prüfung der Flüssiggasanlagen in Booten“..

Themenschwerpunkte

  • Rechtliche Grundlagen
  • Anforderungen an die Anlage und ihre Bauteile
  • Erkennen ungeeigneter Komponenten
  • Prüfungen von Flüssiggasanlagen in Freizeitbooten nach dem DVGW-Arbeitsblatt G 608 und Verwendung des Prüfhandbuchs
  • Praxisbeispiele
  • Schriftliche Prüfung

Zielgruppe

Bootsbauer, Yachttechniker, Sachverständige, u.a.

Teilnahmevoraussetzungen

Der DVFG empfiehlt eine mindestens einjährige Berufserfahrung im Umgang mit Flüssiggasanlagen auf Booten.

Gewerbeanmeldung: Eine Kopie der Gewerbeanmeldung und des Gesellenbriefes, Meisterbrief usw. ist der Anmeldung beizufügen (Privatpersonen sind von der Lehrgangsteilnahme ausgeschlossen).

Abschluss

Teilnahmezertifikat und bei erfolgreich bestandener Prüfung Anerkennung als DVFG-Sachkundiger, DVFG-Sachkundigennummer und Sachkundigenausweis

Ansprechpartner

Deutsche Flüssiggas Akademie
Frau Mehtap Dinc
Tel. 0911 / 37 65 27-14
E-Mail: g607@dfga.de

Termine

Der Grundlehrgang dauert drei Tage und schließt mit einer Prüfung ab.

Lehrgangszeiten: 1. Tag: 10:00 - 16:30 Uhr, 2. Tag: 09:00 - 16:30 Uhr, 3. Tag: 09:00 - 15:30 Uhr

Lehrgangsgebühr: 415,00 € zzgl. MwSt.

Hamburg

01.11. - 03.11.2017

zur Anmeldung
Berlin

27.11. - 29.11.2017

zur Anmeldung
Düsseldorf

29.01. - 31.01.2018

zur Anmeldung
Friedrichshafen

19.09. - 21.09.2018

zur Anmeldung
Hamburg

29.10. - 31.10.2018

zur Anmeldung